Der Chor der Mönche - das sind diese netten Herren:

Wolfgang Vogt (Countertenor)wo

"Ein Mann wie ein Baum und stark wie ein Bär und trotzdem mit zartem Schmelz in hohen Lagen!"

•  Versierter Stammtenor beim katholischen Kirchenchor Mössingen sowie beim Tübinger Figuralchor
•  Für alle Fragen der Technik und der modernen Kommunikation zuständig
•  Studierter und tätiger Sonderpädagoge

 

Michael Niethammer (Tenor, Tuba, Gitarre)

"Er ist der Kompositeur fast aller unserer Stücke und schon seit Anbeginn bei den Mönchen."

•  Mitbegründer und Urgestein mit Anhängerkupplungmi
•  Im Schuldienst als Chemie- und Biologielehrer, früher auch als Chorleiter und Musicalkomponist tätig
•  Im „Chor der Mönche“ prägend aktiv als Komponist, Arrangeur und Texter von Alltagsbeobachtungen
•  Vielfältige Erfahrungen als Chorleiter und Chorsänger (vom Hochschul- bis zum Unterstufenchor)
•  Er stellt für das Mössinger Kulturcafe das Veranstaltungs-programm zusammen und tritt neben den Mönchen noch mit „Tuba libre“ auf

 

Volker Siegle (Bariton, Gitarre)

"Als notorischer Schätzles-Verehrer trifft er immer, wenn auch schlecht rasiert, den richtigen Bari-Ton."

•  Jüngstes Ordensmitglied, da spätberufener Mönch anno Domini MMVIIIvo1
•  Früher im Kirchen-Kabarett und beim Kabarett an der Pädagogischen Hochschule aktiv
•  Über Jahrzehnte hinweg Leitung von Musikwochen für Jugendliche und junge Erwachsene, einige Zeit Dirigent eines Musikvereins und last not least an der Schule immer für alles zuständig, was mit Musik zu tun hatte.
•  Kein Steinlachtal-, sondern Neckartal-Mönch, da in Hirschau residierend

 

Herbert Carl (Bass)

"Er zeigt Körpereinsatz wie kein Anderer - vom wellnessenden Abhängen in der Dampfgrotte bis hin zur blinden Raserei auf der Obstwiese!"

•  Zweitältester Mönch im Orden – eingetreten im Jahre 1996he
•  Manchmal als Texter, öfter als Moderator und immer als PR-Bruder im Einsatz

•  Seit 2008 im Theater Lindenhof Melchingen fürs Tourmanagement zuständig
•  Frönt seit seiner Jugend dem Chorgesang – aktuell im Tübinger Figuralchor
•  Kam aus dem Gündringer Steinachtal ins Mössinger Steinlachtal und wohnt „z'Naira en d'r Pfann“